Elisabeth Sandel

Sozialpädagogin - Gestalt-Körper-Therapeutin - Liedermacherin



Lebensberatung - Therapie - Supervision

Elisabeth Sandel, geboren 1958, ist Sozialpädagogin, Gestalt-Körper-Therapeutin und Liedermacherin.

Lebensberatung:

In Zeiten innerer oder äußerer Veränderung, bei Lebenskrisen oder nach schweren Schicksalsschlägen ist es oft hilfreich, einen offenen, mitfühlenden, aber neutralen Gesprächspartner zu haben.

Supervision:

ist ein Angebot für alle sozialen, pflegenden, therapeutischen Berufsgruppen, die tägliche Arbeitspraxis zu reflektieren.

  • Fallbesprechungen
  • Klärung von Strukturen und Beziehungen
  • Überprüfung des eigenen Selbstverständnisses

Können die Arbeitssituation und die Zufriedenheit verbessern und dem drohenden "burn-out-syndrom" vorbeugen.

Gestalttherapie:

  • betrachtet den Menschen als körperliche, seelische und geistige Einheit in Beziehung zu seiner Umwelt
  • zentriert die Wahrnehmung auf das Hier-und-Jetzt, auf das aktuelle Erleben und Empfinden.
  • ist eine integrative Therapie aus Gespräch, erlebnisorientierten Übungen, Körpertherapiemethoden und meditativen Aspekten.
  • ist hilfreich bei der Auflösung innerer Konflikte und "unerledigter Situationen" aus der Vergangenheit; lehrt das Vertrauen in die eigene innere Ordnung und vertieft das Erleben von Beziehungen zu sich selbst, zu anderen, zur Natur, zum Leben.

Im weitesten Sinne geht es darum, einzelne Schritte zu tun zur Heilung individueller Wunden und persönlicher Beziehungen, zur Heilung der Beziehungen in Gesellschaft und Kultur, zur Heilung von Natur und Erde.

Körper-Therapie:

  • Entspannungsmassage erhöht die Sinneswahrnehmung und das Bewusstsein für innere Prozesse, führt zu Vitalität und Ausgeglichenheit.
  • Tiefenbindegewebsarbeit geht davon aus, dass unser Körper Lebenserfahrungen, Gefühle und Traumata speichert und widerspiegelt, Muskelstränge verkürzen sich, Bindegewebe verklebt, was zu Anspannung und Schmerzen führt. Gezielte Behandlung kann diese blockierten Energien wieder ins Fließen und damit ins Leben bringen.
  • Reflexzonentherapie am Fuß nach Hanne Marquardt intensiviert die Durchblutung und kann Verbesserung oder Heilung sämtlicher gestörter Organ- und Gewebefunktionen bewirken.
  • Sanfte Übungen für Bewegung, Haltung, Atmung, Stimme aus den Bereichen: Eutonie, Yoga, Atemtherapie, Bioenergetik u.a. unterstützen den eigenen inneren Wachstumsprozeß.




So erreichen Sie mich:
Elisabeth Sandel, Haus der Stille, Galmbacher Weg 17, 69427 Mudau
Fon+Fax: 06284 / 928792




Webmaster: